Home » » French Press Kaffee - Ratgeber & Anleitung

French Press Kaffee - Ratgeber & Anleitung

French Press Kaffee - Ratgeber & Anleitung

Die Kaffeekultur gehört bei vielen schon lange zum Alltag. Und damit meinen wir nicht nur die morgendliche Tasse schwarzen Goldes, die auch die Müdesten unter uns wieder munter macht. Echter Kaffeegenuss ist viel mehr als nur ein Koffeinkick. Für Liebhaber beginnt die Zubereitung eines guten Kaffees schon bei der richtigen Maschine oder Kanne, geht vom ersten Atemzug beim Öffnen der Packung über das richtige Mahlen und Brühen bis hin zum perfekten herb-süßen Röstaroma, das langsam in heißen Schwaden durch die Luft zieht. Na, weißt du, wovon wir sprechen?

Das wichtigste zuerst: Wie macht man eigentlich guten Kaffee?

Die beliebteste Variante ist hier klar das Kaffeekochen in der French Press oder auch Pressstempelkanne. Denn bei dieser Zubereitung können sich nicht nur alle Aromen voll entfalten, sondern sie ist auch schnell zu lernen und lässt sich einfach perfektionieren. Vor allem mit unserer Anleitung für die French Press, natürlich.

Gleichheit, Brüderlichkeit und: Die einzig wahre Anleitung für die French Press

Eines der wenigen Dinge, die unsere Nachbarn noch mehr lieben als guten Wein, ist natürlich ein gutes Frühstück. Und dabei darf der perfekte Kaffee nicht fehlen. Denn die dunklen Bohnen zählen mit über 1000 verschiedenen Aromen definitiv zu den Genussmitteln mit der weltweit größten Vielfalt. Doch wir wollen keine Wissenschaft aus dem Morgenkaffee machen, deshalb Schritt für Schritt:

Was brauche ich für French Press Kaffee?

  • French Press (Stempelkanne) aus Glas oder Edelstahl
  • Kaffeepulver (mittlerer bis grober Mahlgrad) / Kaffeebohnen
  • Kaffeemühle (am besten eine manuelle Kaffeemühle)
  • Kochendes Wasser
  • 1 Löffel zum Umrühren
  • ca. 4 Minuten Zeit

Fülle das Kaffeemehl lose in die Kanne und übergieße es mit heißem, fast kochendem Wasser und alles kurz mit einem Löffel umrühren

Im Anschluss kannst du den Deckel mit dem Presstempel locker oben aufsetzen, aber den Stempel mit dem Filtersieb noch nicht herunterdrücken. Der Kaffee soll nun rund 4 Minuten im heißen Wasser ziehen. Hier lässt sich durch kleine Varianzen in der Ziehzeit schon Einfluss auf die Intensität des Kaffees nehmen. Nach Ablauf der Zeit drückst du den Stempel vorsichtig und mit einer stetigen Bewegung nach unten. Das feine Sieb greift das Kaffeepulver auf und komprimiert es so im unteren Teil der French Press Kanne. Der Kaffee lässt sich jetzt einfach direkt in die Tasse oder das Glas gießen. É voila!

Tipp: Achte vor allem bei der Kanne auf gute Qualität. Diese erkennst du sehr schnell an der Verarbeitung des Mittelstücks, also dem Edelstahlfilter. Eine gute French Press hat ein feines Doppelsieb und schließt an den Seitenwänden dicht ab, damit keine Pulverrückstände in der Tasse landen.

Welcher Kaffee ist am besten geeignet für die French Press?

Lass uns kurz einen Blick auf den richtigen Kaffee für die French Press werfen. Neben fertig-gemahlenem Kaffeepulver, erfreuen sich frisch gemahlene Bohnen insbesondere unter Kaffeeenthusiasten großer Beliebtheit und sorgen für eine geschmackvolle Gaumenfreude. Das liegt wohl vor allem daran, dass neben der Art der Röstung auch der Mahlgrad einen Einfluss auf die Kaffeearomen hat.  Zudem bewahrt frisch gemahlener Kaffee die intensiven Aromen und sorgt so für maximalen Geschmack.

Diese zwei Varianten sind die Spitzenreiter für perfekten French Press-Kaffee:

Tipp: Bei Kaffee gilt die Faustregel „Je länger der Kontakt mit heißem Wasser, desto gröber der Mahlgrad“. (Außer bei der Mokkakanne.) Wenn wir den Kaffee nicht ganz so fein mahlen, dann gibt er seine Aromen langsamer ab und sorgt gleichzeitig für milderen, aber volleren, aromatischeren Geschmack. Ideal also für die French Press. Bei einer Handmühle brauchst du einen gröberen Mahlgrad. Du sollten die Kaffeebohnen ungefähr so groß mahlen wie grobes Meersalz (Mahlgrad 4-5 bei unserer Kaffeemühle).

Hier hilft viel nicht unbedingt viel: Wie mviel Kaffee für die French Press?

Je länger der Kaffee zieht und je mehr davon mit dem heißen Wasser in Berührung kommt, desto stärker wird der Muntermacher zum Schluss. Damit aber stark nicht gleich bitter heißt, solltest du auf die richtige Dosierung achten.

Mit dieser Experten-Formel für die French Press klappt’s:

65g Kaffee / 1000 ml (95°) = 0,065 BR

Das bedeutet: 65 Gramm Kaffee + 1 Liter Wasser (Optimale Temperatur: 95 Grad)

= die perfekte „Brew Ratio“ von 1:15 Wasser zu Kaffee

ExpertInnen empfehlen ein Verhältnis von einem Teil gemahlenem Kaffee zu 15 bis maximal 18 Teilen Wasser, um das Aroma voll zu erhalten. Dabei entspricht 65 Gramm Kaffeepulver je nach Mahlgrad ungefähr 6 - 8 gehäuften Esslöffeln. Am besten benutzt du am Anfang eine Küchenwaage, um die perfekte Menge für dich zu finden.

Einmal French Press, immer French Press: Die Vorteile der Pressstempelkanne

Aber warum greifen so viele Kaffeekenner überhaupt zur French Press anstatt, zum Beispiel, zum Vollautomaten? Die Zubereitung von Kaffee mit der French Press hat nicht nur Tradition und entlockt den gerösteten Bohnen ihr ganzes Spektrum an Aromen. Nein, die europäische Stempelkanne hat noch ganz andere Vorteile. Nicht umsonst ist sie bereits seit über 200 Jahren fest in den Küchen dieser Welt verankert. Ganz egal ob als Cafetière, Kaffeedrücker oder Pressstempelkanne, aus Glas oder Edelstahl – hier kommen Effizienz und Design perfekt zusammen.

Die French Press ist komplett plastikfrei und äußerst nachhaltig, da sie ohne Filter oder  sonstigem Verbrauchsmaterial auskommt und muss sich gleichzeitig dank ihrer schicken Optik nicht im Schrank verstecken. Dabei hat eine French Press aus Edelstahl noch eine weitere praktische Funktion:  Thermoisolierung. Bei der Kaffeezubereitung selbst ist schon etwas mehr Geduld notwendig, keine Frage, und wer achtsam brüht, möchte auch langsam genießen. Denn diese kleine Auszeit gehört zur Kaffeekultur und bietet einen Ruhepol in der sonst so hektischen Gesellschaft.

Weitere Vorteile:

  • Klein, nimmt nicht viel Platz in der Küche weg (kleine Haushalte)

  • Günstiger als Maschinen

  • Wartungsfrei

  • Ohne Strom verwendbar (Camping)

Damit die Kanne mit frisch gebrühtem, heißen Kaffee auf dem Frühstückstisch nicht zu schnell abkühlt, lohnt sich die SILBERTHAL Thermo French Press. Die Kanne im edlen, zeitlosen Design hält bis zu 1 Liter Kaffee (6-8 Tassen) sogar für bis zu 1 Stunde lang warm. Und das engmaschige Doppelsieb des Stempels hält das Kaffeepulver zuverlässig da, wo es sein soll: in der French Press und nicht in der Tasse. So lässt es sich gemütlich frühstücken und den heißen Wachmacher Schluck für Schluck genießen –  mit Stil und ganz ohne Stress.

Klicke auf das Bild, dann gelangst du direkt zu unserer French Press:

French Press aus Edelstahl von SILBERTHAL









Hinterlassen Sie einen Kommentar