Home » » Kaffeebohnen aufbewahren – So bewahrst du deine edle Bohne am besten auf

Kaffeebohnen aufbewahren – So bewahrst du deine edle Bohne am besten auf

Kaffeebohnen aufbewahren – So bewahrst du deine edle Bohne am besten auf

Kaffee ist wohl eines der aromatischsten Lebensmittel weltweit. Da die Bohnen bis zu 1000 verschiedenen Aromen haben, ist das auch absolut nachvollziehbar. Doch selbst die beste Kaffeebohne und die ausgefallenste Röstung sind vergebene Liebesmüh, wenn die Lagerung von Kaffee nicht stimmt und er in kürzester Zeit an Geschmack verliert. Die größten Feinde des empfindlichen Naturprodukts sind dabei das Klima, das Licht und andere Gerüche. Kommt Kaffee längere Zeit in Verbindung mit Luft, beginnen die im Kaffee enthaltenen Öle und Fette zu oxidieren und können so nicht erwünschte, ranzige Geschmacksstoffe bilden. Damit du deinen liebsten Muntermacher lange genießen kannst, stellen wir dir die ideale Aufbewahrung von Kaffeebohnen und Kaffee vor.

Du bist versierter Kaffeetrinker oder Kaffeetrinkerin und der morgendliche Koffeinnachschub gehört immer zur Routine? Dann hast du vermutlich auch schon einen festen Ort in deiner Küche gefunden, um den Kaffee aufzubewahren – schnell erreichbar und praktisch. Aber ist der Platz auch gut geeignet?

Brauche ich eine besondere Aufbewahrung für Kaffeebohnen? Die Antwort ist: Ja!

Es gibt sicherlich wenig Schlimmeres, als sich morgens aus dem Bett zu quälen und dann festzustellen, dass es keinen frischen Kaffee mehr gibt, sondern das Pulver schal geworden ist. Aber keine Sorge! Wir haben dir alle wichtigen Infos zusammengefasst. Diese Punkte tragen dazu bei, dass Kaffeebohnen Aromastoffe verlieren und können Einfluss auf Geschmack und somit auch Qualität haben:

  • Sauerstoff (Oxidation)
  • Wärme und Feuchtigkeit
  • Licht
  • Fremdgerüche

Aroma im Vakuum: Wie bleibt Kaffeepulver lange frisch?

Sauerstoff: Leider ist die Annahme, dass Kaffee in luftdurchlässigen Behältern gelagert werden muss, um etwa zu „atmen“, falsch. Ganz im Gegenteil, gelangt Sauerstoff an den Kaffee verändert sich nach und nach der Geschmack und Kaffeepulver kann sogar nach einiger Zeit ranzig schmecken. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass es sich bei Kaffee um ein Pflanzenprodukt handelt, in dem auch Fette und Öle enthalten sind, die mit dem Sauerstoff in der Luft reagieren.  

Wärme und Feuchtigkeit: Außerdem gilt es, ständig wechselnde Temperaturen bei der Aufbewahrung von Kaffee zu vermeiden. In unserer Luft ist Feuchtigkeit und durch Temperaturschwankungen von warm zu kalt und zurück kann sich Kondenswasser bilden, dass die Bohnen leider ungenießbar machen. Das will niemand!

Licht: Steht deine Packung Kaffee im Schrank oder etwa einfach auf einem Regal, vermutlich sogar noch in Fensternähe? Du solltest dir lieber einen dunkleren Ort dafür suchen, denn Tageslicht treibt den Alterungsprozess voran und lässt wertvolle Aromen verschwinden.

Fremdgerüche: Gut zu wissen ist auch, dass Kaffee gerne die Geruchsstoffe anderer Lebensmittel annehmen. Deshalb funktioniert auch der Trick mit einer Schale voll Kaffeepulver im Kühlschrank als Geruchskiller so gut. Besser also, du achtest auf die richtige Aufbewahrung des Kaffeemehls, nämlich einzeln und gut verschlossen – und nicht in unmittelbarer Nähe von anderen, stark riechenden Lebensmitteln wie Zwiebeln oder Käse. „Better safe than sorry!“, sagen wir da nur.

 Kaffeedose mit Löffel von SILBERTHAL

Kurzes Vergnügen oder langes Leben: Wie lange ist Kaffee haltbar?

An dieser Stelle ist es wichtig zu klären, wie lange Kaffeebohnen nach dem Öffnen überhaupt haltbar sind, wie lange gemahlener Kaffee frisch bleibt und ob es eine Mindesthaltbarkeit bei Kaffee gibt.

Grundsätzlich gilt: Brauche deinen Kaffee nach dem Öffnen der Packung möglichst schnell auf. Wenn du beispielsweise eine vollautomatische Kaffeemaschine besitzt, die deinen morgendlichen Kaffee mit frischen Bohnen zubereitet, dann geht das relativ einfach. Generell empfehlen wir, die Packung in etwa vier bis sechs Wochen ab Röstung komplett zu verarbeiten. Bereitest du deinen Kaffee mit gemahlenem Pulver zu, z.B. in der French Press, solltest du ihn noch schneller verbrauchen. Aber wenn du auch so ein Kaffeeliebhaber bist wie wir, dann ist das bestimmt kein Problem für dich, oder?

Tipp: Für möglichst frischen Kaffee eher zur ganzen Bohne greifen und immer individuell mahlen, mit einer manuellen Kaffeemühle geht das schnell. Beim Kaffeepulver ist die relative Oberfläche sehr viel größer als bei Kaffeebohnen und somit verschwinden auch die wertvollen Geschmacksstoffe. Auch die Oxidation der Öle und Fette passiert beim bereits gemahlenen Kaffee aus besagten Gründen früher.

Klicke auf das Bild, dann gelangst du direkt zu unserer manuellen Kaffeemühle.

 manuelle Kaffeemühle von SILBERTHAL
 

Kaffee richtig aufbewahren in 3 einfachen Schritten:

Mit dem richtigen Behälter ist die Aufbewahrung von Bohnen oder Pulver eigentlich ganz einfach. Wir haben dir den guten Umgang mit Kaffee in drei Punkten zusammengefasst, damit du möglichst lange Spaß an der Röstspezialität hast:

  1. Kann ich die Kaffeebohnen in der Packung aufbewahren, in der ich sie gekauft habe? Das geht nur bedingt, denn hier solltest du aufs Wiederverschließen achten. Direkt nach der Röstung der Bohnen muss Kaffee normalerweise noch „ausgasen“, da bei der Wärmebehandlung CO₂ entsteht, das am Anfang noch entweicht. Hat die Kaffeepackung einen Aromaverschluss, durch den diese Gase entweichen, aber keine Luft eindringen kann? Idealerweise solltest du Kaffee weder im Kühlschrank noch in der Packung lagern, sondern direkt nach Kauf in eine Dose füllen.
  2. Brauche ich eine luftdichte Kaffeedose? Kaffeeliebhaber wissen Bescheid: Spezielle Dosen zur Aufbewahrung von Kaffeebohnen und Kaffeepulver schirmen das schwarze Gold vor Luft, Licht und anderen Gerüchen ab und lassen gleichzeitig Gase durch ein Aromaventil entweichen.
  3. Der ideale Ort für die Dose ist dennoch nicht der Fenstersims, denn hier ist es nicht nur besonders hell, sondern eventuell auch warm. Nachdem du also den Kaffee aus der Packung in die Kaffeedose gefüllt hast, solltest du dir dafür ein dunkles Plätzchen suchen, wie die Speisekammer oder den Küchenschrank. Achte darauf, dass hier kein Wasserdampf oder anderweitig Feuchtigkeit herankommt.

Zusammengefasst eignen sich also am besten luftdicht verschließbaren Dosen mit Aromaventil, etwa aus Edelstahl oder Keramik, die sich an einem verhältnismäßig kühlen Ort befinden, also unter 20 Grad Celsius. Achtung: Kaffee im Kühlschrank lagern ist absolut nicht ratsam, da hier diverse Gerüche sowie Feuchtigkeit auftreten kann, was nicht nur den Geschmack, sondern auch die Haltbarkeit des Produktes verschlechtern.

Was macht eine gute Kaffeedose aus?

Wer hätte gedacht, dass man bei der Aufbewahrung seines geliebten Kaffees tatsächlich so viel beachten muss? Da lohnt sich doch der Griff zur speziellen Kaffeedose, um auf Nummer sicher zu gehen. Zur Auswahl stehen dir in der Regel drei unterschiedliche Modelle:

  • Kaffeedose aus Edelstahl
  • Kaffeedose aus Keramik
  • Kaffeedose aus Plastik

Am besten eignet sich hier der kühle, leichte und vor allem lichtundurchlässige Edelstahl. Die Kaffeedose aus Edelstahl mit Aromaventil von SILBERTHAL kommt mit einem Löffel, um deine Bohnen oder dein Kaffeemehl perfekt zu dosieren, und lässt sich ganz einfach mit einem aromadichten Bügelverschluss schließen. Bei einem Durchmesser von 13 cm, einer Höhe von 19 cm und Füllmenge von 500g solltest du deine neugekaufte Packung locker unterkriegen.

Das Großartige an unserer SILBERTHAL Kaffeedose? Sie sieht nicht nur echt gut aus, sondern garantiert neben schickem Design vor allem auch langanhaltende Frische. Edelstahl selbst ist absolut geruchsneutral (im Vergleich zu Kaffeedosen aus Plastik) und die schwarze Dose lässt bei direkter Sonneneinstrahlung keinerlei Licht durch. Du merkst schon, alle oben genannten Punkte werden hier gerade abgehakt.

Und als großes Plus kommt diese Dose sogar mit integrierter Datumsanzeige im Deckel, mit der sich die Lagerzeit des Inhaltes leicht kontrollieren lässt. Natürlich kannst du alternativ auch andere Produkte lagern wie Nüsse, Tee oder Gewürze – alles, das möglichst trocken und dicht verstaut werden muss, ist hier bestens aufgehoben.

Klicke auf das Bild, dann gelangst du direkt zu unserer Kaffeedose aus Edelstahl.










Hinterlassen Sie einen Kommentar